Erschienen im "Schlitzer Bote" am   13.03.2004

8. Vogelsberger Lammwochen vom 25. März bis 18. April:

Auftaktveranstaltung bereits ausverkauft

Vogelsbergkreis (psb).
"Zum achten Mal Vogelsberger Lammwochen und dieses besondere kulinarische Ereignis erfreut sich stetig wachsenden Interesses auch überregional", freute sich der Vorsitzende des Vogelsberger Schafhaltervereins, Klaus Schönfeld, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im Maarer Jägerhof.

"Die Auftaktveranstaltung am 25. März in der Lauterbacher Adolf-Spieß-Halle ist schon seit längerer Zeit ausverkauft", teilte Schönfeld mit. 29 Vogelsberger Restaurants und Gaststätten beteiligen sich in diesem Jahr an der Aktion und bieten eine große Auswahl von Lammgerichten an. In Schlitz sind das der Gasthof Habermehl, Hotel Vorderburg, "Zur Linde" in Queck und der Landgasthof Porta. Die kulinarische Palette reicht von Lammpasteten und köstlicher Lammsalami über Lammcurry, Lammschulter aus der Holzkohle bis zu Lammkeule im Wiesenheu.
"Lammfleisch ist immer zart, bekömmlich und enthält mehr Vitamine und Mineralstoffe als anderes Fleisch", betonten Schönfeld und die an der Pressekonferenz teilnehmenden Gastronomen. Der Vorsitzende des Vogelsberger Schafhaltervereins hob die Transparenz dieses Produkts hervor, die von der natürlichen Weide bis auf den Teller nachvollziehbar sei. "Man kann schlemmen und trotzdem etwas für die Gesundheit tun", sagte Schönfeld. Die Vogelsberger Lammwochen finden nun auch bundesweit Anerkennung. Dem Schafhalterverein und den Gastronomen wurde mit einer Urkunde beim Wettbewerb "Umweltverträglich in der Region" von NABU und dem deutschen Verband für Landschaftspflege "Regionalität, Umweltverträglichkeit und Qualitätssicherung" bescheinigt.
300 Gäste haben sich zur Auftaktveranstaltung am 25. März angesagt, darunter neben Landrat Marx auch Landtagspräsident Norbert Kartmann. Die Gäste erwartet ein riesiges Lammbüffet, das neben den Fleischgerichten auch die passenden Gemüse, Beilagen, Salate und Käse aus Altenschlirf, auch Kuchen und Desserts bietet. Sozusagen als Trostpflästerchen für die, die bei der Auftaktveranstaltung nicht zum Zuge kommen, gibt es in einigen Gaststätten in den nächsten vier Wochen ebenfalls Büffets dieser Art.
Unterstützt werden die Lammwochen in diesem Jahr von der Schlitzer Kornbrennerei, Lauterbacher Burgbrauerei-Auerhahn Bräu, der Alsfelder Brauerei und der Licher Privatbrauerei.

Mit diesem Schild werden die Vogelsberger Gastronomiebetriebe auf die Lammwochen hinweisen. Unser Bild zeigt Klaus Schönfeld (rechts) mit einigen der Wirte und Köche. Fotos: be

An der Pressekonferenz nahmen auch etliche der beteiligten Gastronomen teil.

 

 

Zurück zum Inhalt

Zurück zur Übersicht